Bild: Magnesit-Estrich, Zement-Estrich, Beton & Beschichtungen

DIE KLEINE ESTRICHKUNDE

In unserem Gewerk gibt es viele Fachbegriffe und Normen.
Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Thema "Estrich".

Was ist die DIN EN 13 813 bzw. 13 318
Was sind Kurzzeichen für Estriche
Was sind Feuchtigkeitsabdichtungen / Dampfsperren?
Was sind Ausgleichsschüttungen?
Was ist eine Wärme- und Trittschalldämmung?
Was sind Trennlagen
Was ist ein schwimmender Estrich?
Was ist ein Kunstharzestrich?
Was ist ein Fertigteilestrich?
Was ist ein tragender Untergrund?
Was ist ein Magnesiaestrich / Steinholzestrich?
Was ist Kugelstrahlen?
Was ist eine Scheinfuge?
Was ist ein Stripper?
Was ist eine Bewegungsfuge?
Eine Bewegungsfuge ist eine Fuge im Estrich, die ihn vollständig in zwei Teile trennt. Sie sollte im Regelfall mind. 10mm betragen und im Oberbodenbelag übernommen werden. Sie dient als Puffer bei beheizten Fußbodenkonstruktionen (FBH-Estrich) und nimmt die Längenänderung des Estrichs auf sowie die Bewegungen zweier Bauwerke. Über die Notwendigkeit und Dimensionierung muss sich der Planer in der Planungsphase bewusst sein.
Was ist eine Haftbrücke?
Was ist eine Hartstoffschicht?
Was sind Zusatzmittel?
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos