Bild: Magnesit-Estrich, Zement-Estrich, Beton & Beschichtungen

DIE KLEINE ESTRICHKUNDE

In unserem Gewerk gibt es viele Fachbegriffe und Normen.
Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Thema "Estrich".

Was ist die DIN EN 13 813 bzw. 13 318
Was sind Kurzzeichen für Estriche
Was sind Feuchtigkeitsabdichtungen / Dampfsperren?
Was sind Ausgleichsschüttungen?
Was ist eine Wärme- und Trittschalldämmung?
Was sind Trennlagen
Was ist ein schwimmender Estrich?
Was ist ein Kunstharzestrich?
Kunstharzestrich ist ein Estrich, der aus Reaktionsharzen und Zuschlag sowie gegebenenfalls unter Zugabe von Zusätzen (Zusatzstoffen, Zusatzmittel) hergestellt wird. Man unterscheidet hierbei unter kunstharzmodifizierten Estrich und reinen Kunstharzestrichen. Bei mod. KH Estrichen wird ein Zusatzmittel dem normalen Bindemittel beigemengt (bis max. 30% des Bindemittels je nach Herstellerangaben) um im Regelfall die Estrichgüte zu erhöhen oder um dünnere Estriche auszuführen als es uns die DIN vorschreibt. Beim reinen KH Estrich stellen sich die vorgenanten Eigenschaften ebenso ein, sowie eine frühere Belegreife um den Faktor Zeit aufs minimalste (ca. 1 - 2 Tage) zu verkürzen.
Was ist ein Fertigteilestrich?
Was ist ein tragender Untergrund?
Was ist ein Magnesiaestrich / Steinholzestrich?
Was ist Kugelstrahlen?
Was ist eine Scheinfuge?
Was ist ein Stripper?
Was ist eine Bewegungsfuge?
Was ist eine Haftbrücke?
Was ist eine Hartstoffschicht?
Was sind Zusatzmittel?
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos